top of page
ytt.png

300h Ayurvedic Yoga Teacher Training

Im Herbst 2024 starten wir unser Yoga Alliance zertifiziertes 300h Ayurvedic Yoga Teacher Training in Köniz bei Bern.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Super, wir melden uns bei dir!

Formular

Zielgruppe

Du bist Yogalehrer*in mit einem abgeschlossenen 200h Yoga Teacher Training und Unterrichtserfahrung. Du interessierst dich nicht nur für die Welt des Yoga, sondern auch für die des Ayurveda. Du möchtest Yogastunden anbieten, die auf ayurvedischen Grundlagen und Prinzipien aufbauen und dem Zyklus der Natur entsprechen. Du möchtest lernen, wie du in einem 1:1 Kontext auf die Grundkonstitution und allfällige Störungen deiner Schüler*innen eingehen und adäquate Sequenzen mit Asana, Pranayama, Mantra und Meditation zusammenstellen kannst?

 

Fühlst du dich angesprochen?

Hinterlasse uns deine Kontaktdaten für ein unverbindliches Erstgespräch.

Voraussetzungen für eine Teilnahme

  • 200 h Yoga Teacher Training Diplom

  • Unterrichtserfahrung als Yogalehrer*in

  • Interesse an Ayurveda (keine Vorkenntnisse notwendig)

Zertifikat

300h Ayurvedic Yoga Teacher,
Yoga Alliance anerkannt

Daten und Module 2024/25

Modul 1

25., 26., 27. Oktober 2024

Eröffnungswochenende, Repetition von Yoga Grundlagen,
Unterrichts Sequencing, Yogapraxis

Modul 2

15., 16., 17. November 2024

Ayurveda Grundlagen und die Verbindung von
Yoga und Ayurveda, Yogapraxis

Modul 3

13., 14., 15. Dezember 2024

Prakriti/Vikriti, Konstitutionsanalysen üben, Ethik als Yogalehrer*in, Kommunikation im Unterricht, Überblick Asanas, Yogapraxis

Modul 4

9., 10., 11., 12. Januar 2025

Anatomie & Adjusting von Asanas, feinstoffliche Anatomie
von Nadis und Marmas, Yogapraxis

Modul 5

14., 15., 16. Februar 2025

Ayurveda und Yoga Philosophie, Asanas unterrichten, Yogapraxis

Modul 6

14., 15., 16. März 2025

Pranayama und die 5 Pranas, Pranayama für die Doshas und Agni, Pranayama unterrichten, Yogapraxis

Modul 7

11., 12., 13. April 2025

(provisorisches Datum)

Meditationen und die höhere Praktiken von Yoga, Meditationen für die Doshas und Agni, Rezitieren von Mantras, Wirkung von Mantras, Mantras für die Doshas und Agni, Kirtan und Yogapraxis

Modul 8

29., 30., 31. Mai und 

1. Juni 2025

Yoga für Agni: Theorie, Asana, Pranayama, Meditation und Mantra um Agni auszugleichen, Sequencing mit Agni Fokus, ausgedehnte Yogapraxis

Modul 9

13., 14., 15. Juni 2025

Yoga für das Kapha Dosha: Theorie, Asana, Pranayama, Meditation und Mantra um Kapha auszugleichen, Sequencing mit Kapha Fokus, Ausgedehnte Yogapraxis

Modul 10

4., 5., 6. Juli 2025

Yoga für das Pitta Dosha: Theorie, Asana, Pranayama, Meditation und Mantra um Pitta auszugleichen, Sequencing mit Pitta Fokus, Ausgedehnte Yogapraxis

Modul 11

15., 16., 17. August 2025

Yoga für das Vata Dosha: Theorie, Asana, Pranayama, Meditation und Mantra um Vata auszugleichen, Sequencing mit Vata Fokus, Ausgedehnte Yogapraxis

Modul 12

12., 13., 14. September 2025

Prüfungs- und Abschlusswochenende

Unterrichtszeiten

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

13:30 - 16:30   (3h)

08:00 - 12:00  /  13:00 - 16:30   (7,5h)

08:00 - 12:00  /  13:00 - 16:30   (7,5h)

08:00 - 12:00  /  13:00 - 16:00   (7h)

Theoriemodule werden teilweise aufgezeichnet,

falls du an einem Datum nicht vor Ort teilnehmen kannst. 

Hauptlehrpersonen

  • Laura Burns:
    Ausbildungsleiterin
    Asana, Pranayama, Sequencing, Feinstoffliche Anatomie

  • Michèle Frey:
    Ayurveda Grundlagen

  • Alexandra Costa:
    Meditation, Kommunikation, Ethik

  • Nicole Hartmann:
    Asana & Adjusting

Gastlehrpersonen

  • Prof. Dr. Martin Mittwede:
    Yoga und Ayurveda Philosophie
     

  • Manish Vyas:
    Mantra und Kirtan (Der Unterricht findet in leicht verständlichem Englisch statt)

  • Christina Eggenschwiler:
    Asana, Adjusting, Anatomie & Physiologie

  • Brigitte Thomas-Moog:
    Asana, Pranayama, Mantra

Mehr zu allen Lehrpersonen erfährst du weiter unten.

Unterrichtsort

yoga room, Schulhausgässli 4, 3098 Köniz

Teilnehmerzahl

max. 15 Personen

Kosten

CHF 4900 + CHF 250 Registrationsgebühren

25% Ermässigung auf die Yogaabos im yoga room während der Ausbildungszeit

Probelektion

Eine Ausbildung soll gut überlegt sein. Du bist dir unsicher, ob wir das richtige Angebot für dich haben oder du möchtest uns einfach besser kennenlernen? Komm in eine Yogastunde von Laura und sprich sie auf die Ausbildung an oder schreibe uns eine Nachricht an info@yoga-room.ch

Laura Burns (Ausbildungsleiterin)

Seit 10 Jahren bin ich leidenschaftliche Yogalehrerin im Raum Bern. Meine Ausbildungen habe ich ganz traditionell in einem Ashram in Indien sowie bei Yoga Vidya in der Schweiz und in Deutschland absolviert. Ich lasse mich immer wieder weiterbilden und inspirieren von Lehrer*innen im In- und Ausland. Vor rund 9 Jahren fand ich über den Yogaweg zur Schwesternphilosophie, dem Ayurveda und liess mich zuerst als Ayurveda Masseurin, dann als Ernährungsberaterin ausbilden. In der Zwischenzeit bin ich als ayurvedische Massage- und Ernährungstherapeutin im ayurveda room tätig, den wir 2021 gründeten. Neben meiner Tätigkeit als Yogalehrerin, Ayurveda Therapeutin und Geschäftsführerin von ayurveda room, yoga room und onlineyoga.ch bin ich Mama von zwei Jungs und lebe mit meiner Familie in Thun. 

 

Yoga ermöglicht mir in Kontakt mit mir selber zu kommen und zu spüren: Wie geht es mir in diesem Moment, welche Regungen nehme ich im Körper, Geist und Herzen wahr? Ich liebe achtsame und fliessende Bewegungen, präzise Anleitungen, Momente der Stille und eine geführte Tiefenentspannung am Ende der Yogastunde.

Ausbildungen

2023

2023

2023
 

 

2023

2022


 

2021


 

2015


 

2015

2012

The Healing Touch of Marma

Dr. Vasant Lad

300h Ayurveda, Yoga,
Mantra Teacher Training

Dr. David Frawley

Zertifizierung E-RYT 500

Yoga Alliance

 

100 h Pranayama Teacher Training

Stephen Thomas, Bern

Ayurveda Ernährungs-
u
nd Massagetherapeutin
HPS Heilpraktikerschule, Luzern

Ayurveda Ernährungs-
und Gesundheitsberaterin
HPS Heilpraktikerschule, Luzern

Ayurveda Masseurin
HPS Heilpraktikerschule, Luzern

500h YTT (BYV)

Yoga Vidya (RYS), Deutschland

 

250h YTT

Vidya Gurukul, Indien

Michèle Frey

Vor über fünf Jahren habe ich meinen Weg über Yoga zum Ayurveda gefunden. Zuerst bildete ich mich im Bereich ayurvedisches Kochen und Ernährung aus, was meinen Horizont in der Küche, als gelernte Köchin EFZ, nochmals stark erweiterte.

Die letzten vier Jahren habe ich einen grossen Teil meiner Zeit damit verbracht, Ayurveda Medizin zu studieren und mich nebenbei auch immer noch weitergebildet und in Themen vertieft. Im Jahre 2021 haben wir zu fünft den ayurveda room gegründet. In diesem bin ich als Ayurveda Masseurin und Ernährungsberaterin sowie als Geschäftsführerin tätig. Schon sehr bald schliesse ich mein umfassendes Studium ab und werde auch als Ayurveda Medizinerin arbeiten. Nebenbei unterrichte ich seit 2022 die ayurvedische Ernährungslehre bei der Ayurveda Therapie Ausbildung bei Seven Ayurveda.

Ayurveda begleitet mich täglich in allen Bereichen. Gemeinsam mit dem Yoga bereichert es mein Leben mit Ausgeglichenheit und achtsamen Umgang mit andern und mir selbst. Ich liebe es, das alte Wissen aus der modernen Sicht zu betrachten und in den heutigen Lebensstil zu integrieren.

Ausbildungen

2023

 



2023


2023


 

2019


 

2018

Ayurveda Medizinerin i.A.
HPS Heilpraktikerschule, Luzern
(Ausbildungsabschluss im Herbst 2023)

The Healing Touch of Marma
Dr. Vasant Lad

Caraka Study «sutra sthana»
Kai Figdor

Ayurveda Masseurin
HPS Heilpraktikerschule, Luzern

Ayurveda Köchin
Europäische Akademie für Ayurveda, Birstein

Alexandra Costa

Yoga begleitet mich seit über 13 Jahren. Immer wieder habe ich gespürt, wie Yoga mir den nötigen Ausgleich im Alltag ermöglicht und mir geholfen hat, zurück zu mir zu finden. Während meines Psychologiestudiums hatte ich eine sehr tiefgehende Erfahrung in einer Yogastunde, ich habe mich absolut mit meinem Innersten verbunden gefühlt und es war alles ruhig und klar. Da wusste ich: ich möchte selber Yogalehrerin werden und anderen Menschen in meinen Yogastunden den Raum bieten, sich tief mit der eigenen Essenz verbinden zu können.

 

Meine erste 200h Yogalehrerausbildung habe ich in Luzern bei Yoga Veda gemacht. Nach einigen Jahren in der Privatwirtschaft als Arbeits- und Organisationspsychologin habe ich mich entschieden, Yoga, Ayurveda und Psychologie zu kombinieren und im Rahmen der Gründung des ayurveda rooms spezifische Beratungen anzubieten, in der Körper, Geist und Seele als Einheit betrachtet werden. Im Zuge dessen habe ich im Jahr 2022 meine 300h Yogalehrerausbildung im Ausland abgeschlossen. Ich bin fasziniert von der Kraft des Geistes und kombiniere deshalb in meinen Yogastunden Ansätze aus der Psychologie und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse über das Funktionieren des Geistes mit dem Wissen aus dem Yoga und Ayurveda. 

 

Yoga bedeutet für mich Innenschau, Bewusstwerdung, Gelassenheit leben, Respekt mir selber und anderen gegenüber üben, Stärke spüren und Herzensfreude empfinden. Yoga ist in meinem Alltag mein ständiger Begleiter. Mithilfe der Yogapraxis finde ich immer wieder zu meiner inneren Mitte. 

Ausbildungen

2023


2022

 

2022

2019



2019
 

2018


2016

Körperzentrierte Psychologische Beraterin
Inst. für Körperzentr. Psychotherapie, Zürich

Zertifizierung RYT 500

Yoga Alliance

 

300 h YTT

Indra Yoga Institute (RYS), Peru

25 h Prenatal Training

Stefanie Zimmerman Catson, Zürich

Ayurveda Lifestyle Coaching  Ausbildung
Dr. Janna Scharfenberg

200 h YTT

Yoga Veda (RYS), Luzern

Bachelor und Master of Science Psychologie Universität Bern

Nicole Hartmann

Vor etwa 10 Jahren begann ich meine Reise als Schülerin des Yoga und Ayurveda und bin es bis heute geblieben. In der Zwischenzeit durfte ich mir einiges an Wissen aneignen und erlernen. Zum einen in der zweijährigen Yogalehrerausbildung und zum andern all die wunderbaren ayurvedischen Massagetechniken in der Massageausbildung. In beiden Bereichen kommt mir mein medizinisches Hintergrundwissen als ausgebildete med. Praxisassistentin EFZ bis heute immer wieder zu Gute.

 

Die Verbindung von Yoga und Ayurveda fühlt sich für mich sehr ergänzend an. Den ayurvedischen Ansatz, dass Heilung und Gesunderhaltung auf naturgemässen Prinzipien beruht und unser Wohlbefinden somit durch den Einsatz individueller Ressourcen und Kräfte ausbalanciert werden kann, fasziniert mich bis heute und ist genau das, was ich weitergeben möchte. Diese Herausforderung des Ausbalancierens finde ich, nebst meiner beruflichen Tätigkeit als Yogalehrerin und Ayurveda-Massage-Praktikerin, auch im Familienalltag. Es bedeutet mir viel, meiner Leidenschaft als Teil der im 2021 gegründeten ayurveda room GmbH, nachgehen zu dürfen.

 

Yoga bringt mich in den Moment und die Achtsamkeit. Es bietet mir den Raum, mein Innenleben kennenzulernen, mir zu begegnen und in den Dialog zu treten, mit allen Facetten, die das Leben bringt. Mein Yogaherz schlägt für kreative Flows, gute Adjusts, klare & präzise Asanas sowie Atem- und Reinigungsübungen.

Ausbildungen

2022

 


2019


2015

Workshops zu Adjustments, Hands-On, Anatomie, Sequencing, Bandhas

Ayurveda-Massage-Praktikerin

HPS Heilpraktikerschule, Luzern
 

500 h YTT (BYV)

Yoga Vidya (RYS), Deutschland

Gastlehrpersonen

Brigi.jpg
Brigi_edited.jpg

Brigi Thomas-Moog

Ich bin eine Schülerin des Yoga seit 2008. Mein Werdegang erlaubt es mir, naturwissenschaftliche Denkweisen und östliche Perspektiven zur Festigung oder Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts zu vereinen. Ich erforsche mit meinem Hauptlehrer Pandit Dr. David Frawley mit grosser Hingabe die Lehren des Ayurveda. Ausserdem studiere ich kontinuierlich Pranayama, Asana und den subtilen Körper mit meinem Ehemann, Stephen Thomas. 

Meine Hatha Yoga Klassen sind kraftvoll und bedacht langsam, so dass sich die Wirkung der Asanas entfalten kann. Ich nehme Inspirationen aus dem Iyengar Yoga und seinem Fokus auf korrektes Alignment. Durch intelligentes Sequencing gebe ich die Möglichkeit, in die subtilen Körperhüllen einzutauchen.
Ich unterrichte aus dem Herzen heraus und teile die Erfahrungen, die ich auf dem Weg des Yogas mache.

In den ayurvedischen Beratungen gebe ich meinen Klienten die Möglichkeit, durch eine ganzheitliche Linse zu blicken, mit der Absicht, langfristige Veränderungen in der spirituellen und physischen Praxis zu ermöglichen. Mein Schwerpunkt liegt in der individuellen Gestaltung der täglichen Routinen und Gewohnheiten, um neue Muster zu generieren, die ganzheitliches Wohlbefinden und Harmonie fördern.

318827351_1147183272853672_1603912777378338701_n.jpg
319097930_829324411707755_6342765096157251794_n.jpg

Christina Eggenschwiler

Ich verfüge über eine mehr als 17-jährige Unterrichtserfahrung in Gruppen- und Privatstunden. Als Referentin für funktionelle Anatomie und Physiologie bin ich an diversen Lehreraus- und -weiterbildungen im In- und Ausland engagiert.

 

Meine fachlichen Kenntnisse erlangte ich in meinen Ausbildungen zur professionellen Yogalehrerin bei Yoga Medicine mit Tiffany Cruikshank, bei Anatomy Trains in Motion mit Karin Gurtner, zur Verletzungsprävention bei Jason Crandell, in der Spiraldynamik und in diversen Fachvertiefungen (CAS Sport- und Bewegungstherapie, Gesundheitsförderung, Schmerztherapie usw.). Als Lic. phil. hum. Sportwissenschaftlerin habe ich ein umfassendes Verständnis für die Bewegung.

 

Ich vermittle die Theorie auf eine inspirierende und klare Art und Weise, mit vielen Anwendungsbeispielen und die Praxis mit spannenden Selbsterfahrungstechniken. Im Sinne eines ganzheitlichen Gesundheitsverständnisses ist es mir wichtig, neben der Erweiterung des Wissens über neuste wissenschaftlichen Erkenntnisse, die Offenheit für verschiedene Weltanschauungen und die Empfänglichkeit für spirituelle Erfahrungen aufrecht zu erhalten und Lernenden eine integrative Sichtweise zu vermitteln.

Prof. Dr. Martin Mittwede.jpg
Prof. Dr. Martin Mittwede.jpg

Prof. Dr. Martin Mittwede

Prof. Dr. Martin Mittwede ist Psychotherapeut, Referent, Seminar- und Workshopleiter zu vielfältigen Themen, Wissenschaftler, Studienleiter und Berater im Bereich Ayurveda.

 

Seit mehr als 20 Jahren berät Martin Menschen, begleitet sie in Veränderungsprozessen und entwickelt mit ihnen gemeinsam klare Strategien für die Zukunft. Dabei ist der integrierte Zusammenhang von geistig-seelischen und körperlichen Prozessen besonders bedeutsam.

 

1986 widmete er sich nach einem knapp einjährigen Forschungsaufenthalt in Indien einem interdisziplinären Forschungsprojekt über die Ayurveda-Medizin und ihre philosophischen Grundlagen, welches von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wurde. Die Habilitation mit den Ergebnissen dieses Projektes erfolgte dann an der Goethe-Universität Frankfurt / Main, wo er  inzwischen als apl. Professor lehrte, und wurde im Haug Verlag veröffentlicht. Ausserdem war er als Chefredakteur des Ayurveda-Journals tätig und hat zahlreiche Arbeiten über den Ayurveda veröffentlicht. Martin hat die ausserordentliche Gabe, das komplexe Wissen der Ayurveda- und Yogaphilosophie auf verständliche Art und Weise zu vermitteln.

 

Mehr zu Martin erfährst du hier:

mittwede.net

manishvyas_edited.jpg
manishvyas_edited.jpg

Manish Vyas

Manish wurde in eine Brahmanenfamilie in Indien geboren. Er ist mit den verschiedenen Dimensionen des yogischen Lebensstils aufgewachsen, wie Kunst, Mantras, Musik, Bhakti und heilige Texte. Seit 30 Jahren ist er ein weltbekannter und etablierter professioneller Musiker, Komponist und Sänger. Er ist einer der wenigen authentischen indischen Mantrasänger, der dieses Genre ausserhalb Indiens präsentiert. Seit ein paar Jahren lebt er in St. Gallen. Neben dem Studium des Sanskrits während seiner Schulzeit in Indien hat er bei verschiedenen Musik-Meistern in Indien studiert (und tut dies weiterhin).

 

Dieses Wissen ermöglicht es ihm, die Mantras und heiligen Texte noch wirksamer und auf einer tiefergehenden Ebene zu nutzen. Nachdem er mehr als 40 Jahre in der Gesellschaft und unter der Führung seiner spirituellen Meister Osho und Gurudev verbracht hat, hat Manish ein klares Verständnis dafür entwickelt, in welcher Weise Mantras wirken und die Reise eines Suchenden auf diesem Weg unterstützen können.

 

Mehr zu Manish findest du hier:

manishvyas.ch

2022_09 AR_Raumfotos-18 (Klein).jpg

yoga room in Köniz

Die Ausbildung findet jeweils in unserem Yogastudio in Köniz statt.

Der yoga room befindet sich im ersten Stock des alten könizer Schulhauses am Schulhausgässli 4, direkt neben den Räumlichkeiten des ayurveda rooms.

Yogamatten und Hilfsmittel stehen zur Verfügung.

Du erreichst uns ab dem Bahnhof Bern mit dem ÖV und Fahrrad innert 20 Minuten.

Nächste Stationen:

Köniz, Bahnhof: S6

Köniz, Schloss : Bus 10 und 631
Köniz, Weiermatt : Bus 17, 22 und 29

Köniz Zentrum, PubliBike Station

  • Finden alle Inhalte live statt?
    Ja, alle Inhalte finden live vor Ort im schönen Studio in Köniz statt. Wir planen, gewisse Theorieteile aufzuzeichnen, falls du ausnahmsweise mal nicht live dabei sein kannst.
  • Wird eine eigene Praxis vorausgesetzt?
    Die eigene Praxis ist sehr wichtig und wird auch im Rahmen der Ausbildung weiter gefördert und gefordert, damit die gelernten Inhalte sich auf eine tiefere Ebene setzen können.
  • Gibt es eine Abschlussprüfung?
    Ja, die Abschlussprüfung besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil.
  • Wie läuft ein Ausbildungstag ab?
    Die meisten Wochenenden starten am Freitag um 8 Uhr und enden am Sonntag um 16 Uhr. Zweimal beginnen wir bereits am Donnerstag um 13.30 Uhr. Wir beginnen immer mit einer Morgenpraxis, dann kurze Pause und anschliessend kommt bis zum Mittag ein Theorie- oder Praxisteil. Von 12 bis 13 Uhr ist Mittagspause und danach ist nochmals ein Theorie- oder Praxisteil, dann wieder eine kurze Pause und am Abend beenden wir den Tag mit einer beruhigenden Yin, Restorative oder Yoga Nidra Sequenz.
  • Ich komme nicht aus Bern, wie mache ich das dann?
    Die Ausbildung findet einmal im Monat während einem Jahr statt. Du kannst gerne für die Module eine Übernachtung im Raum Bern suchen. Kontaktiere uns, falls du Unterstützung brauchst.
  • Muss ich den Kopfstand können?
    Der Kopfstand ist eine Asana, die du gerne im Verlauf der Ausbildung üben kannst, wenn du möchtest, wie auch ganz viele weitere Asanas. Der Kopfstand ist aber absolut keine Voraussetzung für unsere Ausbildung.
  • Wie viel Aufwand wird die Ausbildung sein?
    Diese einjährige Ausbildung ist eine Investition in dich und festigt dich in deiner Rolle als Yogalehrer*in, was ein gewisses Engagement von dir verlangt. Einmal im Monat bist du von Freitag bis Sonntag, resp. zweimal von Donnerstagnachmittag bis Sonntag in Köniz vor Ort. Zusätzlich kommen ca. 2-3h pro Monat dazu, in denen du ausserhalb des Wochenendes noch eine Aufgabe zu erledigen hast.
  • Muss ich regelmässig Yogastunden besuchen?
    Wir empfehlen dir auch während der Ausbildung regelmässig Yoga zu praktizieren und auch als Schüler*in Yogastunden zu besuchen. Während der Ausbildung erhältst du 25% auf die Yogaabos im yoga room Köniz und Thun.
  • Was ist mein beruflicher Nutzen der Ausbildung?
    Durch die weitere Vertiefung deiner eigenen Yogapraxis, deines Wissens, deiner Werkzeuge und Erfahrung wirst du auf jeden Fall als Yogalehrer*in wachsen. Insbesondere auch im Setting von Privatstunden wirst du dich befähigt fühlen, spezifische Yogaeinheiten mit Asana, Pranayama, Mantra und Meditationen für deine Klient*innen gestalten zu können.
  • Welche Inhalte umfasst die Ausbildung?
    Ayurveda Einführung Ayurveda Grundlagen und Konzepte Der achtgliedrige Pfad des Yoga nach Patanjali Ayurvedisches Yoga - die Verbindung von Yoga und Ayurveda Ayurveda und Yoga Philosophie Prakriti/Vikriti: Konstitutionsanalysen Ethik als Yogalehrer*in Kommunikation und Energielenkung im Unterricht Adjusting und Hands-on Sequencing: Wirkungsvolle Yogasequenzen gestalten Asana und ihre Wirkungen (grob- und feinstofflich) Pranayama und seine Wirkungen (grob- und feinstofflich) Meditation & Mantra und ihre Wirkungen Yoga für Agni: Theorie und Ausgleich mit Asana, Pranayama, Meditation und Mantra Yoga für das Kapha Dosha: Theorie und Ausgleich mit Asana, Pranayama, Meditation und Mantra Yoga für das Pitta Dosha: Theorie und Ausgleich mit Asana, Pranayama, Meditation und Mantra Yoga für das Vata Dosha: Theorie und Ausgleich mit Asana, Pranayama, Meditation und Mantra Ausgedehnte, tiefgehende eigene Yogapraxis und -erfahrung
  • Brauche ich eine Ayurveda-Ausbildung? Brauche ich Ayurveda-Grundkenntnisse?
    Nein, du brauchst keine Vorkenntnisse im Ayurveda. Falls du aber bereits in deiner 200h Yogalehrerausbildung ein Ayurveda Wochenende hattest, keine Sorge, wir werden weit über dieses Wissen hinausgehen resp. es vertiefen.
  • Ist diese Ausbildung Krankenkassen anerkannt?
    Nein, diese Ausbildung ist nicht Krankenkassen anerkannt.
  • Kann ich die Ausbildung in Raten zahlen?
    Ja, nach der Registrationsgebühr von CHF 250.-, kannst du, falls du dies wünschst, die Ausbildungsgebühren in zwei gleichen Raten zahlen. Die erste bis Ende Sept. 2024 und die zweite bis Ende Januar 2025.

Spricht dich die 300h Ayurvedic Yoga Ausbildung an?

bottom of page